zuhause, 11. März 2018

Frühling läßt sein blaues Band...

Erstmals waren wir heute in 3/4-Hosen bzw. kurzen Hosen unterwegs - schon morgens um 9 Uhr zweistellige Temperaturen bewogen uns dazu. Ok - bewogen Frank dazu, der dann Konny und mich zurecht nötigte, unsere Winterklamotten zuhause zu lassen. Für uns drei stand heute die Rahnfelsenrunde auf dem Programm, jemand anderes aus dem Lauftreff ließ sich nicht am Treffpunkt blicken.

Wir hatten uns die Rahnfelsenrunde ausgesucht, um nochmal ein paar Höhenmeter zu sammeln. Schön war's im Wald - auf den ersten Kilometern hatten wir ein Gratis-Vogelkonzert, das dann aber bei einsetzendem Nieselregen abebbte. Auf dem Rahnfelsen hatten wir einen tollen Ausblick, auf dem Weg dorthin konnte man auch den Donnersberg ausmachen.

Wir entschlossen uns dann noch zu einem Schwenk über die Heidfelsen und via Lindemannsruhe und Suppenschüssel kamen wir wieder oberhalb des Sees an. Frank entschied sich, den Rückweg nach Weisenheim über die Moräne anzutreten und Konny und ich liefen via Rehbrünnchen nach Hause.

Am Ende hatten wir 21,3 km mit über 400 Höhenmetern in 2:55 h auf der Uhr. Schee war's!

Text Gabi, Fotos Gabi & Frank

  • 20180311_1116490