Bottwartal, 15. Oktober 2018

Auf zum 3/4 Bottwartal – Marathon in den Norden Stuttgarts

Am Samstag machten wir uns auf den Weg zu einem 3/4 Marathon nach Steinheim an der Murr. Nach problemloser Anfahrt ca. 125 Km checkten wir in unserer Unterkunft in Großbottwar ein, diese liegt etwa 5 km vom Start entfernt.

Nach einem Stadtbummel holten wir unsere Startunterlagen in Steinheim an der Murr ab,dort fanden am Samstag etliche Schülerläufe mit insgesamt 1700 Kids statt.

In der Turnhalle ist eine kleine Messe und für das leibliche Wohl ist auch Samstags/Sonntags gesorgt. Start für den ¾  Marathon war Sonntag früh 10.15 Uhr am Wahrzeichen von Steinheim nämlich STEPPI (Steppenelefant Steppi] : Die fast fünf Meter hohe, stählerne Nachbildung des am 6. August 1910 in der Grube Sammet  beim Sandabbau gefundenen Mammutskeletts wurde im August 2010, genau 100 Jahre nach der Entdeckung des Originals, der Öffentlichkeit übergeben).

Der ¾ Marathon  verläuft durch Steinheim, Kleinbottwar, Großbottwar, Oberstenfeld, Gronau. Zurück geht es wieder durch Oberstenfeld, Beilstein, Großbottwar, Kleinbottwar und schließlich nach Steinheim.

Der leicht profilierte ¾ Marathon mit ca.200 Höhenmetern hat den Start bzw. Zieleinlauf in der Ortsmitte von Steinheim. In Gronau bei km 21,1 gehen zusätzlich die Halbmarathonläufer/innen auf die Stecke. Gronau ist auch die Stimmungshochburg des Bottwartal-Marathons. Begleitet werden die Marathonläufer/in weiterhin vom Team Marathon und dem Staffel-Marathon mit insgesamt 5000 Finishern (samstags + sonntags).

Für Elke galt es heute nach einigen erfolgreichen Halbmarathon´s weitere 10,55 Km draufzupacken nämlich insgesamt 31,65 km.

Trotz sehr warmen Temperaturen im Oktober konnten wir den Lauf durch das Bottwartal genießen und kamen ohne Probleme nach 4:01:43 h gemeinsam ins Ziel und ein weiterer Schritt Richtung Marathon war vollbracht.

(Bericht und Fotos Gerhard & Elke)

  • Steppi-Steppenelefant-Wahrzeichen